Anleitung Tischlinoleum verkleben

berlin-parkett - DHZ
2021-09-15 17:46:00

Es gibt zwei Methoden Tischlinoleum zu verkleben. Beide haben Ihre Vor- und Nachteile auf die wir in diesem Betrag kurz eingehen möchten. Der Nachteil bei der Verklebung mit Kontaktkleber ist, dass Sie nur einen Versuch haben. Sie können das Tischlinoleum nicht noch einmal hochnehmen und korrigieren. Der Vorteil ist Sie benötigen keine Presse und können auf saugende oder nicht saugende Untergründe verkleben.
Bei der Verklebung mit Leim hingegen können Sie das Tischlinoleum korrigieren. Der Nachteil ist Sie benötigen für die Verklebung eine Presse oder müssen sich selber eine bauen. Weiterhin können Sie nur auf rohem Holz verkleben. Erfahrungsgemäß entscheiden sich die meisten aufgrund der einfacheren Umsetzung für die Verklebung mit Kontaktkleber.



Benötigte Werkzeuge:


Tischlinoleum zuschneiden

Für den Zuschnitt von Tischlinoleum benötigen Sie ein normales Cuttermesser mit Trapezklinge und ein Cuttermesser mit Hakenklinge. Zuerst ritzt man mit der Trapezklinge und einem Metalllineal auf der Sichtseite vom Tischlinoleum vor. Danach setzt man das Cuttermesser mit der Hakenklinge an der vorgeritzten Stelle an und schneidet das Tischlinoleum durch. Es öffnet sich beim Ziehen der Hakenklinge genau die zuvor vorgeritzte Führung auf dem Tischlinoleum. Wir empfehlen das Tischlinoleum an den Kanten ein paar Zentimeter überstehen zu lassen und nicht direkt auf Maß zu schneiden. Nachdem Sie das Tischlinoleum verklebt haben und dieses getrocknet ist, schneiden Sie die überstehenden Kanten mit dem Cuttermesser ab. Sollte Ihre Tischplatte noch nicht auf Maß geschnitten sein, kann man die Tischplatte mit dem verklebten Tischlinoleum auch zusammen auf Maß schneiden.


1. Methode - Tischlinoleum verkleben mit Kontaktkleber


1.1 Kontaktkleber auftragen


Wenn Ihre Tischplatte zum Beispiel mit Kunststoff, Öl oder Lack beschichtet ist, ist die Verklebung mit einem Kontaktkleber z.B. Wakol Kontakto 3410 zu empfehlen. Der Kontaktkleber wird auf der Tischplatte und auf dem Tischlinoleum mit einem TKB A2 Zahnspachtel aufgetragen. Dabei ist es wichtig den Zahnspachtel scharf auf der Tischplatte und dem Tischlinoleum abzuziehen, damit auch nur soviel Kleber auf dem Material zurück bleibt wie die Zahnung des Spachtels es vorgibt.


1.2 Ablüftezeit Kontaktkleber


Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes variiert die Ablüftezeit. Der richtige Zeitpunkt für die Verklebung ist daran zu erkennen, dass sich ein leichter Film auf dem Kleber bildet. Wenn Sie den Finger leicht ins Kleberbett drücken und danach kein Kleber am Finger zurückbleibt, ist der richtige Zeit für die Verklebung. Beachten Sie, dass die Ablüftetzeit Ihrer Tischplatte und die vom Tischlinoleum unterschiedlich sein kann. Wir empfehlen vorher an einem kleinen Stück zu testen wie lange die Ablüftezeit beider Werkstoffe tatsächlich ist.


1.3 Tischlinoleum verkleben


Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wird das Tischlinoleum mit der Tischplatte verklebt. Wichtig dabei ist, zu wissen, dass man dafür nur einen Versuch hat. Sie können das Linoleum nicht nocheinmal hochnehmen und neu anpassen. Sie müssen die beiden Flächen beim Verkleben fest andrücken. Es empfiehlt sich das Linoleum mit einer Walze oder einem Korkbrett anzuwalzen, damit das Trägermaterial schön im Kleberbett eingearbeitet wird.


2. Methode - Tischlinoleum verkleben mit Leim


Da Tischlinolem im Gegensatz zum Bodenlinoleum als Trägermaterial einen Pappträger hat, kann man dieses auch mit Leim verkleben. Voraussetzung dabei ist, dass die Oberfläche Ihrer Trägerplatte nicht beschichtet ist, also aus rohem Holz besteht. Streichen Sie den Leim einfach mit einem Pinsel gleichmäßig auf Ihre Trägerplatte. Danach verkleben Sie das zuvor zugeschnittene Tischlinoleum mit der Trägerplatte. Wichtig bei dieser Methode ist das verpressen von Trägerplatte und Tischlinoleum. Idealerweise haben sie dafür eine Furnierpresse. Sollten Sie diese gerade nicht zur Verfügung haben sind z.B. 40 kg Estrich-Betonsäcke dicht an dicht gepackt eine gute alternative. Wichtig ist das der Druck auf der Fläche gleichmäßig verteilt wird und keine Löcher entstehen. Schraubzwingen oder vereinzelt Gewichte verteilen sind nicht zu empfehlen.


Gegenzug


Bei Massivholz- oder zu dünnen Tischplatten sollte man auf der Unterseite einen Gegenzug aus Papier oder Tischlinoleum verkleben.

Forbo Möbellinoleum / Tischlinoleum

Tischlinoleum verkleben Zubehör

Wakol D 3210 Kontakto
Wakol D 3210 Kontakto
14,00 € - 30,30 € *
Zahnspachtel TKB A2
Zahnspachtel TKB A2
7,50 € *
Tischlinoleum Gegenzug Papier
Tischlinoleum Gegenzug Papier
12,00 € *
9,23 € pro 1 m2
Möbel Linoleum Pflegeset
Möbel Linoleum Pflegeset
54,90 € *
STAUF Kaltleim L 750 g
STAUF Kaltleim L 750 g
15,55 € *
20,73 € pro 1 kg