Teppichboden

Teppichboden - von Sisalteppich bis Nadelvlies

In Deutschland ist Teppichboden der nach Quadratmetern am meisten eingesetzte Bodenbelag. Er ist trittsicher und schallabsorbierend und kann eine behagliche Raumatmosphäre schaffen. Als Teppichboden (Auslegware) wird jeder textile Bodenbelag bezeichnet, der vollflächig als Bahnenware (Meterware) in einem Raum verlegt werden kann. Teppichböden unterscheiden sich in ihrem Material, ihrer Struktur und der Beschaffenheit der Rückseite. Teppichboden kann lose verlegt, verklebt (mit Kleber oder auch selbstklebend), verklettet oder verspannt werden. ...

mehr über Teppichböden erfahren...
Teppichboden Bahnenware

Auslegware Teppichboden gibt es meist als Bahnenware zu...

Teppichfliesen

Teppichboden Fliesen Teppichfliesen haben üblicherweise die...

Nadelvlies

Nadelvlies Nadelvlies Bodenbeläge sind besonders für den...

Sauberlaufzonen

SauberlaufzonenSchmutzfangteppiche und -matten vermeiden,...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14